Problemhundetherapie

 

 

 

Nicht jeder Hund, der eine Verhaltensauffälligkeit zeigt, ist für uns ein Problemhund. In den meisten Fällen liegt die Ursache für unangemessenes Verhalten in einer gestörten Kommunikation zwischen Hund und Halter. Oft läßt sich ein solches Problem in wenigen Einzelstunden beheben und Hund und Herrchen können wieder harmonisch zusammenleben.

 

Es gibt aber durchaus Fälle, bei denen die Probleme schwerer wiegen. Bei aktiver Aggression gegen Menschen, Tiere und Artgenossen, bei extremer Ängstlichkeit oder starkem Jagdverhalten kann eine Therapie notwendig sein.

 

Die Therapie findet in mehreren Sitzungen bei Ihnen zu Hause statt. Es ist wichtig im häuslichen Umfeld des Hundes und des Halters zu arbeiten. Eine einzelne Sitzung dauert mehrere Stunden und ist mit einem Einzeltraining nicht zu vergleichen. Ich nehme mir die Zeit Sie und ihren Hund, sowie die Lebensumstände genau kennenzulernen.

 

Wenn Sie mit mir zusammenarbeiten, dann werden wir das Problem schnell in den Griff bekommen. In den meisten Fällen sind nicht mehr als 3 Sitzungen notwendig um aus Ihnen und ihrem Hund ein Team zu machen.