Unsere Trainingsphilosophie

 

 

 

 

Wie wir arbeiten

...............................................................

...............................................................

Wir arbeiten in allen Bereichen absolut gewaltfrei

Das heißt, wir schreien nicht, wir benutzen keine "Hilfsmittel", wir reißen nicht an der Leine und  wenden keinerlei körperliche Gewalt an.

 


Wir arbeiten nonverbal, ohne Sprachkommandos

Der Hund wir damit gezwungen immer auf seinen Hundeführer zu achten. Er ist aufmerksamer und konzentrierter.

 

Wir arbeiten mit Futterbestätigung


Niemand arbeitet freiwillig ohne Lohn. Indem wir uns eines der wichtigsten Grundbedürfnisse des Hundes zunutze machen, erreichen wir eine motivierte Mitarbeit.

 

 

Wir arbeiten körperaktiv


Hunde kommunizieren über Körpersprache und auch unsere Körpersprache können sie leichter verstehen als Kommandos.

 

 

 

Wir arbeiten über positive Verstärkung

Der Hund darf lernen, er darf auch Fehler machen. Wir bestätigen richtige Verhaltensweisen anstatt Fehler zu bestrafen. Damit beugen wir Meideverhalten vor und lassen den Hund lernen.

...............................................................

...............................................................

Warum funktioniert es?

...............................................................

...............................................................

 

Hund und Hundeführer lernen sich zu verstehen

Beide lernen aufeinander zu achten und den anderen genau zu beobachten und einzuschätzen. Dadurch werden Hund und Hundeführer  ein hervorragendes Team.


Wir arbeiten an der Ursache, nicht am Problem

Ursache für Problemverhalten sind oft Kommunikationsprobleme, unklare Rangordnungsverhältnisse und damit Unsicherheit und Stress. Wird das behoben, verschwinden Probleme oft wie von selbst.

 

Fit für den Alltag


Was der Hund einmal gelernt hat, das kann er auch. Indem wir Übungen an verschiedenen Orten und in verschiedenen Situationen wiederholen, erreichen wir entspanntes ein Miteinander in allen Situationen.

 

 

Der Hundeführer lernt auch


Auch wir Menschen haben etwas davon. Wir lernen etwas über Geduld, Einfühlungsvermögen, Konsequenz und lernen auf unsere Körperhaltung, Mimik und Gestik zu achten.